Notfall

Hier finden Sie alle Informationen zu unserer Notaufnahme.

Zur zentralen Notaufnahme
Schließen
Karriere

120 unterschiedliche Berufsfelder - vielfältige Möglichkeiten. Deine Karriere bei der GFO.

Mehr erfahren
Schließen
Anfahrt & Kontakt

So gelangen Sie zu uns. Klicken Sie Ihren Wunschstandort an:

St. Josefs Krankenhaus in Hilden

St. Martinus Krankenhaus in Langenfeld

Schließen
Schließen

Allgemein- und Viszeralchirurgie

  • Übersicht
  • Team
  • Kontakt
  • Schwerpunkte

Die chirurgische Abteilung am St. Martinus Krankenhaus umfasst 58 stationäre Betten, die gemeinsam durch die Allgemein- und Viszeralchirurgie als auch die Unfallchirurgie, Orthopädie sowie Hand-, Fuß- und Neurochirurgie betreut werden. Des Weiteren verfügen wir über eine Tagesklinik für ambulante Operationen, nach modernsten Gesichtspunkten ausgestattete Operationssäle, eine umfangreiche Ausstattung zur modernen Diagnostik einschließlich 24-Std. CT/MRT sowie eine rund um die Uhr besetzte Ambulanz zur notfallmäßigen Patientenversorgung.

Die ärztliche Leitung des Behandlungsschwerpunktes obliegt seit 2023 Frau Prof. Dr. med. Feride Kröpil. Das ärztliche Behandlungsteam besteht neben der Chefärztin aus drei viszeralchirurgisch spezialisierten Oberärzten, Dr. med. Roland Wessing, Dr. med. Dimitri Besproswanny und  Dr. med. Thomas Dickescheid, sowie  weiteren Fachärzten und Assistenzärzten, die zum Teil im Rahmen ihrer chirurgischen Facharztausbildung innerhalb der Abteilungen des Hauses wechseln.

Der Funktionsbereich Herzschrittmacherimplantation wird gemeinsam mit der Inneren Abteilung des Hauses sowie einem kardiochirurgisch spezialisierten Facharzt, Dr. med. Dieter Bimmel, betreut.

Im Rahmen der allgemeinchirurgischen chefärztlichen Sprechstunde erfolgt nach Terminvereinbarung täglich eine vor- und nachstationäre Betreuung der Patienten sowie eine wöchentlich ganztägige Indikations- und Konsiliarsprechstunde. Wir empfehlen Ihnen eine vorherige Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung über das Sekretariat.

Chefärztin

  • Prof. Dr. med. Feride Kröpil

    Chefärztin

    Fachärztin für Allgemein,- Viszeral,- und spezielle Viszeralchirurgie

     

Oberärzte

  • Dr. med. Roland Wessing

    Oberarzt

    Facharzt für Allgemein- und Viszeral Chirurgie

  • Dr. med. Dimitri Besproswanny

    Oberarzt

    Facharzt für Allgemein- und Viszeral Chirurgie

  • Dr. med. Thomas Dickescheid

    Oberarzt

    Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie

    Proktologische Sprechstunde

  • Dr. Shahrooz Babaei

    Oberarzt

    Facharzt für Viszeralchirurgie

Sekretariat

  • Silvia Brückmann

    Sekretariat

    Unfallchirurgie und Orthopädie/ Allgemein- und Viszeralchirurgie

     

    chirurgie@stmartinus-langenfeld.de

    Fax: 02173-796242

Die stationäre Einweisung zur Behandlung u./o. Operation ist jederzeit kurzfristig notfallmäßig über unsere chirurgische Ambulanz als auch geplant nach Kontaktaufnahme über unser Sekretariat möglich. Die Terminvergaben zur chefärztlichen Sprechstunde im Rahmen der OP-Vorbereitung als auch zur Abklärung eventueller Probleme nach einer Behandlung oder auch zur unverbindlichen Zweitmeinung erfolgen grundsätzlich zeitnahe innerhalb von einer Woche nach Rücksprache mit unserem Sekretariat.

 

Anwesenheitszeiten Sekretariat 

Mo, Di, Do: 7.30 - 16.30 Uhr

Mi, Fr: 7.30 - 13.00 Uhr 

 

Sekretariat der Allgemeinen- und Viszeralchirurgie

  • Silvia Brückmann

    Sekretariat

    Unfallchirurgie und Orthopädie/ Allgemein- und Viszeralchirurgie

     

    chirurgie@stmartinus-langenfeld.de

    Fax: 02173-796242

Das Behandlungsspektrum der Allgemein- und Viszeralchirurgie umfasst schwerpunktmäßig die operative und chirurgische Versorgung folgender Krankheitsbilder:

  • Gut- und bösartige Veränderungen, Tumoren und Entzündungen des gesamten Magen-Darm-Traktes und der Bauchhöhle wie z.B. Magenkrebs, Darmkrebs,   Divertikelerkrankung des Dickdarms, Appendicitis, Lebertumoren  u. a.
  • Erkrankungen der Gallenblase und Gallenwege wie Entzündungen, Steinbildung und Tumoren
  • Gut- und bösartige Veränderungen sowie Knotenbildung der Schilddrüse, Schilddrüsenfunktions­störungen
  • Leisten- und Bauchwandbrüche, Narbenbrüche und Verwachsungen nach vorausgegangenen Bauchoperationen
  • Enddarmerkrankungen wie Hämorrhoiden, Analfissuren, Analabszesse und Fisteln
  • Gut- und bösartige Veränderungen der Haut, des Unterhautgewebes sowie der Muskulatur
  • Varizen- und Krampfaderbildung an den Beinen
  • Wundbehandlung, operative Therapie und Amputationen bei Durchblutungsstörungen der Beine und diabetischem Fuß
  • Herzschrittmacherimplan­tationen bei Herzrhythmus­störungen einschließlich komplexer 2-Kammer Schrittmacher-Systeme
  • Intravenöse Portimplantationen zur Chemotherapie bei bösartigen Erkrankungen